integraler Yoga

Die Fähigkeit zu heilen

Sie spricht mir aus der Seele:

Die Fähigkeit zu heilen

Hallo Uma,
eine Klientin hat mich kürzlich gefragt, wann ich meine Heilfähigkeit entdeckt habe. Zugegeben, da ich mich bis jetzt nie als Heilerin betrachtet hatte, war ich etwas perplex.
 Ja, ich fühle mich am wohlsten, wenn ich anfassen, mich mit meinen Händen orientieren kann, an dem was ich tatsächlich fühle. Deshalb sehe ich mich lieber als Handwerkerin die Menschen dabei unterstützt ihre Selbstheilungskräfte zu entdecken und zu kultivieren.
 Trotzdem hat mich diese Frage zum Nachdenken veranlasst, über meine innere Haltung, aber auch über das Wesen der Heilung.

Read More

Geistiges Coaching: Die Gedanken an sich sind harmlos

Geistiges Coaching:
Die Gedanken an sich sind harmlos

Ein Gedanke ist solange harmlos, bis wir an ihn glauben. Nicht die Gedanken verursachen Leid, sondern das Anhaften an sie. Gedanken werden schnell zu Überzeugungen, Weltbildern, Ängsten etc.. Es ist die Identifizierung mit den Gedanken, die uns unfrei macht. Wir werden nicht nur geatmet, sondern auch gedacht!

Read More

Meditation lernen

Meditation lernen

Wie lerne ich meditieren?

Du beginnst mit Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen aus dem integralen Yoga. Verschiedene Objekte dienen dir deine Aufmerksamkeit zu fokussieren, deine Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen. Entspannungstechniken wie Savasana, die Tiefenentspannung, lehren dich Verspannungsmuster loszulassen, wieder die Fähigeit zu erlangen dich vollkommen zu entspannen.

Read More

Samkhya Yogaphilosophie. Wie entstand die Welt?

Samkhya Philosophie. Wie entstand die Welt?

Eine mögliche Erklärung aus der Samkya Yogaphilosophie:

Die Samkhya Philosophie, eine Lehre deren Entstehung 400-700 v. Ch. vermutet wird, handelt von Evolution und Involution, von der Entsehung der Welt, wie wir sie wahrnehmen. Sie wird mittlerweile atheistisch eingeordnet, obwohl vermutet wird, das sie ursprünglich auch die Vorstellung von Gott eingeschlossen hat. Read More

Die 5 Tanmatras

Petra Grothe integraler Yoga 5. Februar 2020

Die 5 Tanmatras

Aus den Tanmatras gehen gemäß der Philosophie des Sankhya die 5 grobstofflichen Elemente (Mahabhuta) Äther (Akasha), Luft (Vayu), Wasser (Apa), Feuer (Tejas) und Erde (Prithivi) hervor: der Äther entspringt aus dem Klang (Shabda), die Luft aus Berührung (Sparsha), das Feuer aus Form (Rupa), das Wasser aus Geschmack (Rasa) und die Erde aus Geruch (Ghanda).

Shiva der kosmische Tänzer – Nataraja

Petra Grothe integraler Yoga 5. Februar 2020

Shiva der kosmische Tänzer – Nataraja

Shiva tanzt als 4 oder 8-armiger Nataraja auf Apasmara, dem Dämon der Unwissenheit und Verblendung. Dieser kosmische Tanz symbolisiert Zerstörung und Erneuerung und letztendlich die Befreiung der menschlichen Seele aus der Verstrickung der Illusion. Read More

Pranayama – Was soll das?

Pranayama – Was soll das?

Pranayama bedeutet Atemausdehnung.

Pranayama (die yogischen Atemübungen) ist ein bewusstes Verlängern von Einatmung, Luft anhalten und Ausatmung. Beim Einatmen wird die Urenergie in der Form des Atems empfangen, und beim Luft anhalten geht es darum, diese Energie auszukosten. Beim Ausatmen entleert man sich mit dem Atem aller Gedanken und Gefühle. Während der Atemleere ruht man im Selbst.
Durch das Üben von Pranayama werden zielstrebiges Denken, starke Willenskraft und gesundes Urteilsvermögen entwickelt.

Read More